Das branchen-wiki
wissen von a-z

Stuntman

Der Stuntman ist das Double eines Schauspielers. Der Stuntman wird für gefährliche Szenen wie Sprünge ins Wasser, Autorennen oder andere Szenen mit hohem Gefahrenpotential gebucht. Der Künstler muss über eine entsprechende sportliche und auch fachliche Eignung verfügen und dem Schauspieler natürlich auch ähnlich sehen.

Wo werden die Szenen gedreht

Die Szenen für Stunts werden meist im Freien gedreht. Entweder wird eine spezielle Kulisse aufgebaut oder es werden beispielsweise gefährliche Wasserfälle, Felsvorsprünge oder ähnliche Locations gesucht, wo die Szenen dann gedreht werden. Für den Dreh der Stuntszenen müssen die Produktionsfirmen erhöhte Sicherheitsvorkehrungen treffen und den Drehort beispielsweise absperren.

Wo findet man als Filmemacher einen Stuntman

Stuntmen stehen meist bei Agenturen unter Vertrag. Wer als Filmemacher gern ein Double für einen Schauspieler anfragen möchte, wendet sich am besten an eine Agentur. Übrigens gibt es ebenfalls Stuntwomen. Stuntmen und -women werden projektbezogen gebucht und auch bezahlt. Enden die Filmaufnahmen, ist der Vertrag ebenfalls beendet.

Was können Stuntleute verdienen

Der Verdienst der Männer und Frauen richtet sich zum einen nach dem Budget für den Film, zum anderen auch nach dem Aufwand. Generell gilt, je gefahrvoller der Einsatz ist, desto angemessener muss auch die Bezahlung sein. Je nach Aufwand und Einsatz kann das Honorar einige Hundert bis mehrere Tausend Euro betragen.

Welches Alter sollten Stuntleute aufweisen

Generell gibt es für Stuntman und Stuntwomen keine Altersgrenze. Es gibt eher eine natürliche Grenze, weil sich spezielle Stunts ab einem bestimmten Alter einfach nicht mehr ausführen lassen. Stuntleute müssen zwingend mindestens 18 Jahre und damit volljährig sein.

Related Einträge