Das branchen-wiki
wissen von a-z

Choreograf

Ein Choreograf gestaltet die Bewegung und die tänzerischen Elemente von Theaterstücken, Musicals, Ballett, Oper und Operette sowie Modeschauen. Hierzu gehören das Planen, Ausarbeiten und das Einüben mit den Schauspielern, Sängern und Tänzern. Auch mit der Auswahl der Darsteller und dem Rekrutieren von Nachwuchs ist ein Choreograf befasst. Formuliert werden die Szenen und Abläufe in einem Drehbuch. Diese werden im Detail festgelegt, zum Beispiel hinsichtlich der Blickrichtung der Schauspieler oder Sänger. Choreografen bringen den Darstellern auch bei, welche Stimmung sie mit ihrer Mimik und Körperhaltung in einer Szene transportieren sollen, um der Darbietung die gewünschte Ausdruckskraft zu verleihen.

Berührungspunkte mit den Aufgaben der Regie bestehen bei der Auswahl des Bühnenbildes, des Lichtes, der Requisite und Kostüme. Beim Ballett werden die Bewegungsabläufe in der Regel vom Ballettmeister entwickelt, so dass dessen Funktion der eines Choreografen ähnelt. Ein Choreograf nutzt häufig bereits geschaffene Choreografien und ergänzt, variiert oder modernisiert diese mittels eigener Ideen.

Die Anstellungsform dieses Berufs ist vielfältig: Ein Choreograf kann selbständig bzw. freiberuflich tätig oder fest angestellt sein. Meist verfügt er über eine Ausbildung als Tänzer. Musikalisches Talent benötigt ein Choreograf ebenso wie ein hohes Maß an Kreativität. Im Lesen von Partituren sollte ein Choreograf sicher sein. Auch in der Literatur und in technischen Einzelheiten bei Inszenierungen sollte er sich auskennen. Um die Darsteller trainieren und unterstützen zu können, braucht er außerdem pädagogisches und didaktisches Geschick sowie Freude am Umgang mit Menschen. Auch Organisationstalent und Belastbarkeit kennzeichnen einen Choreografen.

Wer Choreograf werden möchte, hat die Wahl zwischen verschiedenen Ausbildungswegen. An Musikhochschulen werden spezialisierte Ausbildungen für Choreografie angeboten. Im Master-Studiengang der Choreografie werden künstlerische Fertigkeiten, tänzerische Techniken sowie tanzpädagogische, kultur- und theaterwissenschaftliche Grundlagen vermittelt. Mit einer absolvierten Tanzausbildung und entsprechender Bühnenerfahrung ist es ebenfalls möglich, als Choreograf zu arbeiten. Beschäftigung findet ein Choreograf am Theater oder Opernhaus, beim Ballett, in der Musical-Produktion, beim Zirkus sowie in der Film- und Modebranche. Auch in einzelnen Sportarten (z. B. Eiskunstlauf) werden Choreografen eingesetzt. Angesichts dieser Bandbreite wird sich ein Choreograf spätestens nach dem Abschluss des Studiums für einen Praxisbereich entscheiden. Um auf der Höhe der Zeit zu bleiben, bilden sich Choreografen weiter und tauschen ihre Erfahrungen untereinander aus.

Related Einträge

WIR FREUEN UNS AUF IHRE ANFRAGE!